Bremsenspray Konzentrat m. Stinköl

Art.Nr. Br.Ko. 04  
 
Bremsenspray-Konzentrat  20ml
für
1 Liter Bremsenspray
mit
Stinköl (Oleum animale foetidum)
              und anderen ätherischen Ölen
                   Intensiver Fliegen- und Bremsenschutz auf der Weide
               7,-- €
        Neu!! Bremsenspray-Konzentrat 100ml
         für 5 Liter Spray
            32,-- €
       Art.Nr. Br.Ko. 04/5
 
   Wirkt gegen: 
  • Mücken, Fliegen, Kriebelmücken, Gnitzen, Zecken, Dasselfliegen und vor allem
  • intensiv gegen die lästigen Bremsen. Die Öle sind für Säugetier unschädlich,
  • haben eine Insektensabwehrende Wirkung.
  • Wirken entzündungshemmend, antiinfektiös und haben eine
  • Bakterien- und Hautpilztötende Eigenschaft.             
 
    Inhaltsstoffe:
  • spezielle ätherische Öle, Lösungsvermittler
  • (damit sich die Öle mit dem Wasser verbinden) Paraffinöl,
  • Stinköl (Oleum animale foetidum) ohne Teebaumöl mit Neemöl
  • (desinfizierend und fördert die Heilung)
  • wirkt besonders gegen die Ekzem auslösenden Gnitzen und Kriebelmücken
  • mit Kokosöl, wirkt gegen Zecken, Milben und andere Parasiten. Macht außerdem das Fell schön glänzend     
                    
 
                                            Wie funktioniert`s?
 
Inhalt des Fläschchens schütteln und mit 1 Liter Wasser verdünnen.
Da es sich um ein Konzentrat handelt,
empfiehlt es sich das Fläschchen mit einem Teil des Liters auszuspülen,
um alles zu erfassen und kein Rest im Fläschchen bleibt.
Am besten in 1Liter Flasche mischen und in kleine Sprühflasche abfüllen
(gibt`s im Heimwerkermarkt für 1 Euro oder eine andere gut ausgespülte Sprühflasche)   
   
 
Gut durchschütteln.
 
Bitte die Mischung im Minimum mit 750 ml  Wasser mischen,
sonst ist die Konzentration zu hoch und könnte die Haut reizen.
Das Fell flächendeckend einsprühen.
 
Kopf und in den Ohren mit Schwämmchen auftragen. Nüstern und Augen großzügig
aussparen und in die Ohren nicht reinsprühen. Gegebenfalls das Pferd ab und an mal
komplett abwaschen, falls es nicht sowieso nach der Arbeit geschieht. Empfehlenswert:
Noch mal einsprühen.
Beim Einsprühen von Schlauch und Euter gab es bisher
keine Auffälligkeiten bzgl. Reizungen
 
                                                 
                         Was gibt’s zu beachten?
 
Bitte nicht in die Augen oder auf die Schleimhäute aufsprühen. Falls doch,
mit viel Wasser abwaschen,es könnte reizen!!!
(Nicht erprobt bei tragenden Stuten und Stuten mit Fohlen!!!!)
>> stinkt sehr (durch die ätherischen Öle ist der Geruch nicht so extrem)
>> färbt Schimmel
>> da mit Neemöl, auch sehr gut für Ekzemer geeignet
 
Warnhinweise:
 
Von Kindern fernhalten,
nicht für den Verzehr bestimmt, nur äußerlich anwenden,
nicht in die Augen bringen,
nicht auf gereizter Haut oder verletzter Haut verwenden und
alles andere wozu es nicht gedacht ist.